FÜLLUNGEN, INLAYS und EINZELKRONEN

fotolia_13567739In Frontzähnen und bei kleinen bis mittelgrossen Seitenzahnfüllungen können mehrschichtige Kunststofffüllungen mit spezieller Verklebung bei guter Pflege mehrere Jahre halten. Der hohe Zeitaufwand und Materialeinsatz wird durch die Vergütung der gesetzlichen Krankenkassen nicht abgedeckt. Mit einer Mehrkostenvereinbarung (je nach Größe der Füllung 40-90 Euro) können wir auch hochwertige Kunststofffüllungen anfertigen.

Einschichtige Kunststofffüllungen an Zahnhälsen, Frontzähnen, Milchzähnen und kleinere Seitenzahnfüllungen sind auch mit einfacher Verklebung akzeptabel und werden von den gesetzlichen Kassen übernommen.

Im Seitenzahnbereich garantieren bei größeren Defekten Inlays oder Onlays aus Keramik ( die im Labor oder mit CAD-/CAM- Technologie durch einen Computer gefertigt werden) beste Stabilität und Ästhetik.

Wir haben seit über 10 Jahren mit Cerec Inlays oder Onlays sehr gute Erfahrung gemacht und arbeiten mit der neuesten Cerec-4- Software.

Mit der Kamera wird dabei der zu behandelnde Zahnbereich im Mund fotografiert, ein 3D Modell auf dem Computerbildschirm erstellt und die Restauration naturgetreu berechnet. Die Schleifeinheit in unserer Praxis fertigt in 10-15 Minuten Ihren Zahnersatz aus Keramik, der nach Politur und wenn nötig nach individueller Farbgestaltung sofort eingesetzt wird. Abdrücke mit Abdruckmasse sind beim Cerec-Verfahren in der Regel nicht mehr erforderlich. Die Keramikinlays werden aufwändig eingeklebt und sind sehr langlebig.

Goldinlays bei hinteren Backenzähnen haben sich seit Jahrzehnten wegen ihrer Stabilität, Langlebigkeit und guten Verträglichkeit bewährt. Sind nach Kariesentfernung die Zahnwände zu dünn empfiehlt sich aber eine Überkuppelung der Höcker, und eine Teilkrone oder Vollkrone ist sinnvoll.

Als Übergangsversorgung zur Vorbereitung der Krone ist häufig eine Aufbaufüllung zu empfehlen, um die Reaktion des Zahnnervs abzuwarten und ggf. die Genehmigung der Krankenkasse für die Überkronung abzuwarten. Die Aufbaufüllung dient zur Verstärkung der Zahnsubstanz und verbleibt als Fundament zum großen Teil unter der Krone.

Zementaufbaufüllungen sind Kassenleistung, halten oft aber nur begrenzte Zeit. Eine stabile Kunststoffaufbaufüllung mit aufwändiger Verklebung bieten wir zum Mehrpreis von 75 Euro an.

Bei Inlays übernimmt die gesetzliche Krankenkasse nur den Kostenanteil der für eine herkömmliche Füllung anfällt, den größten Teil der Kosten trägt der Patient oder ggf. seine Zusatzversicherung.

Bei Kronen oder Teilkronen gibt es bei gesetzlich Versicherten einen Festzuschuss der Krankenkasse.

Aufgrund der Langlebigkeit (bester Schutz vor Randundichtigkeit und erneuter Karies) ist ein Inlay oder eine Krone bei größeren Defekten immer eine lohnende Investition für langfristigen Zahnerhalt.